Sie haben einen Adblocker installiert. Diese Web App kann nur mit einem deaktivierten Adblocker korrekt angezeigt und konfiguriert werden.
Die Welt und ich, Gerard Haußmann, Gesundheit Aktuell
Die Welt und ich, Gerard Haußmann, Gesundheit Aktuell
Die Welt und Ich
Die Welt und Ich

Umwelt+Klima

Auf dieser Seite finden Sie alles Wissenswerte über Umwelt und Klima. Dies wird von uns speziel ausgewählt. Die Informationen sind Interessant und Vielseitig. Unser bestreben ist es Ihre Aufmerksamkeit für dieses Thema zu gewinnen. Wir hoffen damit Ihr Interesse zu wecken. Wenn Sie Anregungen oder Kritik haben teilen Sie es uns im Gästebuch mit. Wir wünschen Ihnen nun gute Unterhaltung.

Das Klima steht als Begriff für die Gesamtheit aller meteorologischen Vorgänge, die für den durchschnittlichen Zustand der Erdatmosphäre an einem Ort verantwortlich sind. Oder anders ausgedrückt: Klima ist die Gesamtheit aller an einem Ort möglichen Wetterzustände, einschließlich ihrer typischen Aufeinanderfolge sowie ihrer tages- und jahreszeitlichen Schwankungen.

Umwelt bezeichnet etwas, mit dem ein Lebewesen oder etwas, das in Analogie zu einem Lebewesen behandelt wird, in kausalen Beziehungen steht. Der Umweltbegriff ist kategorial verschieden vom Begriff der Umgebung der räumlich (und nicht kausal) definiert ist.

Nachrichten der letzten 24 Std. zum Thema Klima

finden Sie hier....

Nachrichten der letzten 24 Std. zum Thema Umwelt

finden Sie hier....

Aktuelle Twitter tweets zum Thema Klima

finden Sie hier....

Aktuelle Twitter tweets zum Thema Umwelt

finden Sie hier....

Aktuelles aus dem Ministerium für Umweltschutz

finden Sie hier....

Internetseiten, Nachrichten und Twitter tweets zum Thema Klima

finden Sie hier....

Internetseiten, Nachrichten und Twitter tweets zum Thema Umwelt

finden Sie hier....

Neueste Meldungen zum Thema Klima und Umwelt von News Reader

finden Sie hier.....

Aktuelle Meldungen von Umwelt und Klima von Wikatu

finden wenn sie den grünen Button anklicken.

Die deutsche Bundesstiftung Umwelt fördert Vorhaben zum Schutz der Umwelt.

näheres finden Sie hier.....

Kohlekraftwerk in Datteln. Bild: Arnold Paul/CC-BY-SA-3.0

Das unterschätzte Nervengift

Umwelt+Klima

Telepolis

06.01.16

Die Energie- und Klimawochenschau: Über zu hohe Quecksilber - Grenzwerte, tatenlose Landesregierungen und schüchtern - positive Signale aus China und Indien.

Deutschlands Kohlekraftwerke emittieren nicht nur jede Menge Treibhausgase - über 40 Prozent der hiesigen Emissionen-, sie pusten auch allerlei andere üble Schadstoffe wie Feinstaub, Arsen, Stickoxide. Schwermetalle und Schwefeldioxid in die Luft.

 Kommentar: Schadstoff Probleme auf der ganzen Welt. Diese Stoffe machen vor keinen Grenzen halt und vergiften uns Menschen. Es gibt nur einen Weg und dies ist alternative Energie wie Sonne und Wind. Die Industriestaaten müssen die Schwellenländer, wie China und Indien unterstützen. Ebenso fordern wir die deutsche Politik dazu auf entsprechende Grenzwerte festzusetzen. Wenn wir so weitermachen ist es für unseren Planeten zu spät.

Das Atomkraftwerk Tihange bei Huy in Belgien © dpa/Oliver Berg

Umwelt+Klima 

IPPNW

22.12.15

IPPNW fordert Atomausstieg in Europa

Störfälle in den Atomkraftwerken Tihange und Leningrad

Anlässlich der jüngsten Ereignisse im belgischen Atomkraftwerk Tihange und im russischen Atomreaktor Leningrad bei Sosnowy Bor fordert die Ärzteorganisation IPPNW die deutsche Bundesregierung zum Schutz der Bevölkerung auf, auf europäischer Ebene Initiativen für einen umfassenden Atomausstieg in Europa zu ergreifen. Der belgische Atommeiler Tihange-1 hatte sich am 18. Dezember 2015 nach einem Brand „in einer Schalttafel im nicht-nuklearen Bereich des Geländes“ automatisch abgeschaltet. Ebenfalls am 18. Dezember kam es in Block 2 des russischen Atomkraftwerks Leningrad offenbar zu einem Kühlwasserverlust-Störfall mit der Freisetzung von Dampf aus dem Kühlkreislauf.

Kommentar: Die Ereignisse in Belgien und Russland zeigen, dass in Europa jederzeit ein zweites Tschernobyl möglich ist. Immernoch leiden viele Menschen an den folgen von Tschernobyl und die Böden sind in weiten Teilen Europas kontaminiert. Aus diesem Grund fordern wir den Atomausstieg in Europa. Vom 26. - 28 Februar 2016 findet  ein Internationaler Kongress "5 Jahre Leben mit Fukushima - 30 Jahre Lebem mit Tschernobyl" statt. Bitte informieren Sie sich, so kann es nicht weitergehen.

Foto: Rainer Halama/​Wikimedia Commons

Umwelt+Klima

Klimaretter

18.12.15

Stahlbranche mauert beim Klimaschutz

Industrieverband lehnt Kürzungen bei den EU-Emissionszertifikaten ab

Die deutsche Stahlindustrie befürchtet massive Einbrüche durch Kostenbelastungen aufgrund der künftigen Energie- und Klimapolitik. Das teilte die Wirtschaftsvereinigung Stahl am Freitag in Düsseldorf mit.

Kommentar:  Die Probleme der Stahlindustrie drehen sich doch nur wieder ums Geld. Dass China günstiger Stahl produzieren kann wie Deutschland liegt auf der Hand, dennoch darf hierauf keine Rücksicht genommen werden, wenn man es mit dem verbessern unseres Klimas ernst nimmt. Falls es zu ungewöhnlichen Härtefällen kommt kann man die Stahlindustrie bis zu einem gewissen Grad subventonieren. 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Die Welt und Ich